Rezept: Börek mit Spinat + Feta

Familienkost / Kinder ab ca. 2 Jahren

Frau Sonnenschein liebt Spinat.

Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei ist zwar lecker und sicher eines ihrer Lieblingsgerichte aber damit es nicht langweilig wird - heute mal ein weiteres Spinat-Gericht. 

 

 Börek ist die türkische Version eines Strudels bzw.Auflaufes aus Yufkateig / Filoteig und man kann ihn mit vielen verschiedenen Zutaten füllen.

 

Was ihr dazu braucht:

Zutaten:

 

  • 1 Packung Filoteig (3 Blätter) 400g
  • 1 Ei
  • 50 ml Milch
  • 1 kg frischen Spinat oder
  • TK Blatt-Spinat 500g (kein Rahmspinat)
  • Fetakäse  400g
  • 70g Butter
  • Pfeffer,  Salz, Schwarzkümmel oder Sesamkörner

 Zubehör:

  • Springform / Quicheform o.ä.
  • Backpinsel

 


Zubereitungszeit: ca. 45 min. + 30 min Backzeit + Abkühlzeit

 

Vorbereitung:

  • Den frischen Spinat schneiden und anschließend mehrmals gut waschen - bis das Wasser sauber ist und der Sand ausgespült. / Oft sind 3-4 "Waschgänge" nötig. 
    ODER
  • TK Spinat kann sofort weiter verarbeitet werden und braucht keine Vorbereitung. 

    Geschmacklich finde ich keinen Unterschied zum frischen Spinat, deswegen verwende ich hauptsächlich TK Spinat - auch weil es frischen Spinat auch nicht immer zu kaufen kann

  • Den Fetakäse in einer Schale zerbröckeln.
  • In einem Glas oder Tasse die 50 ml Milch bereitstellen.
  • 1 Ei trennen - Eigelb zur Milch geben, anschließend verquirlen und in den Kühlschrank stellen.
  • Das Eiweiß unter den Fetakäse mischen. 

 

Zubereitung:

  • Den Spinat in einer hohen Pfanne oder Topf auf hoher Stufe kochen lassen, bis er zusammengefallen bzw. vollständig aufgetaut ist. Spinat mit Salz und Pfeffer würzen.
    (Ich verwende zusätzlich noch etwas Muskat - ich liebe den Geschmack)
  • Spinat danach zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Yufka-Teig-Blätter schneiden.

Ihr braucht dafür etwas Platz, die Blätter sind recht groß - ich mache das immer am Küchentisch. 

Beim auspacken vorsichtig sein, da der Teig hauchdünn ist und leicht reißen kann.

  • Die kreisförmigen Blätter nun in der Mitte durchschneiden, sodass also 6 Stücke entstehen.
  • Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen

Im nächsten Schritt wird Spinat und Feta gleichmäßig auf die Blätter verteilt  -  dafür unterteile ich mir Spinat und Feta in 6 kleine Portionen, damit jedes Blatt gleich befüllt wird. (Avent-Behälter)

  • Ofen auf 180 Grad / Umluft vorheizen
  • Die Teigblätter mit der geschmolzenen Butter bepinseln - und anschließend Feta und Spinat im unteren Bereich, am geraden Teils des Teigstückes,  in einer Linie aufgelegen.
  • Die Seiten links + rechts nun etwas einklappen und den Teig aufrollen

Wenn der Teig etwas reißt oder bricht ist das etwas "Bastelarbeit" beim Einrollen
 aber für das Gericht nicht weiter schlimm.

  • Die Rolle am äußeren Rand eurer Auflaufform bzw. Springform einlegen.
  • Mit den anderen Blättern genauso verfahren und anschließend wieder kreisförmig in die Form legen - so entsteht eine "Schneckenform".
  • Wenn alle Teigrollen in der Auflaufform unter gebracht - den Teig mit der kompletten
    Ei-Milchmischung gleichmäßig bepinseln.
  • Börek mit Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen - FERTIG!

Im Ofen auf 180°C /  ca. 30 min. --> je nach Ofen

 

Börek muss oben eine schöne goldbraune Färbung bekommen.

Danach aus dem Ofen holen und mit einem Geschirrtuch abdecken und erkalten lassen.

 

Wir essen das Börek am liebsten kalt mit Salat.

Man kann es natürlich auch sofort warm genießen.

 

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

 

Eure 2zwergmama