Tischlein-deck-dich

Die "Mini-Knigge-Unterlage" für den Kindertisch

 

 

 

 

Spielerisch lernen...

 

Mama?? Teller holen - auch einen Löffel braucht?

 

So in etwa fragt mich meine 2,5 jährige Tochter jeden Tag, wenn das Mittagessen fertig ist und es an´s Tischdecken geht.

 

Aber sie wusste nie so recht, wie sie das ganze anordnen sollte, bzw. wie viel Platz wirklich nötig sei.

 

Um ihr dies zu verdeutlichen kam mir kurzerhand folgende DIY-Idee in den Sinn...

 

 

 

 

Mit einem wasserfesten Stift habe ich einfach ihre Tischunterlage neu "designed"

Ok - in Serie können wir mit meinem Gekritzel nicht gehen aber Frl. Sonnenschein konnte es auf Anhieb erkennen. (Darauf kommt es ja auch an!)

 

Jeweils als Platzhalter, Messer, Gabel und Löffel, genauso Teller und einen Bereich für ihr Glas, sowie natürlich auch einen Platz für den Dessertlöffel.

(Da fiel mir erstmal auf, dass wir viel zu wenig Nachtisch essen!)

*sich einen Vanillepudding holt - soooo! *

 

 

 

 

Das diese einfache Idee so gut ankommt hätte ich nicht erwartet.

Sie hat es sofort verstanden was es damit auf sich hat und hat den ganzen nachmittag damit verbracht den Tisch zu einzudecken und wieder abzuräumen.

 

Positiver Nebeneffekt des Ganzen: 

  • sie weiß nun auch den Unterschied zwischen Esslöffel und Teelöffel
    (vorher war ihr dies irgendwie unklar, wann sie einen "großen Löffel" und wann einen "kleinen Löffel" braucht)
  • sie wischt nun immer selbständig nach dem Essen ihren Tisch + unterlage sauber und achtet viel mehr darauf, dass ihr Tischlein ordentlich bleibt.

Wenn´s euch gefallen hat - ganz easy nachmachen!

 

Eure 2zwergmama