Namenssticker für den Kindergarten

mit Stickerkid finden Dinge wieder nach Hause

 

Kindergartenstart 

 

Seit Anfang August ist es nun soweit - unsere Große ist jetzt

ein Kindergarten-Kind. *magic*

 

 

Endlich darf Frl. Sonnenschein ihren neuen Rucksack packen, das Kuscheltier, Hut, Stock, Regenschirm, Puppenkram und die sieben Sachen einer fast 3 jährigen eben. *spannend*

 

 

Damit all die Lieblingssachen auch wieder den Weg nach Hause finden, haben wir bei Stickerkid Namenssticker gestaltet -->

 

 

Und weil Fr. Sonnenschein ja natürlich noch nicht lesen kann, durfte sie sich ein Motiv aussuchen, welches sie sofort wiedererkennt. *Meins* 

Das war auch schon das wichtigste Kriterium für mich, die Sticker müssen individuell personalisierbar sein  *DIY*

 

Wie ihr unschwer erkennen könnt, fiel ihre Wahl auf das

süße Schäfchen *määähhhh*

Idividuelle Sticker erstellen - das war sicher kompliziert - Nöööö!

Hier ein paar Screenshots von meiner Bestellung bei Stickerkid:

 

Hier könnt ihr sehen, für welche Sticker ich mich entschieden habe:

 

48 Bügeletiketten für Kleidung - permanent

 

Diese brauche ich für die Garderobe, hauptsächlich Jacken, Regenklamotten usw.

 

Hierzu einfach das Kleidungsstück kurz mit dem Bügeleisen auf Stufe 2/Wolle anwärmen, dann Etikett auflegen, mit Backpapier abdecken und nochmal für

20 Sek. das Bügeleisen ohne Bewegung andrücken.

Das war wirklich einfach!

*hält Bombe*

 

Aufkleber für Gegenstände

 

Diese Aufkleber benötige ich für Trinkflaschen, Brotdosen, persönliches Spielzeug usw...

 

Hier war ich überrascht, die halten echt etwas aus!

Mit normalen Papieraufklebern haben die wirklich nichts gemeinsam, die Etiketten sind stabil gearbeitet, abwaschbar und halten sogar Waschgängen in der Spülmaschine mühelos stand.

 

Das aufbringen war beim ersten Sticker etwas tricky, weil sich darunter manchmal Luftblasen bilden - diese können aber leicht ausgestrichen werden. Beim zweiten Klebeversuch ist mit das aber nicht mehr passiert.

 

 

Hier der Entstehungsweg unseres Schäfchens - es geht los!

 

Das Gestaltungstool ist wirklich selbsterklärend und ich bin super damit zurecht gekommen.

Es macht sogar tierischen Spaß verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren, da alles was ihr eingebt 1:1 umgesetzt wird und ihr es auf eurem "Mustersticker" verfolgen könnt.

 

  

 

 

So sieht das dann aus:

 

Hier warten 2 Zeilen zur freien Beschriftung 

auf euch.

 

Für meine Zwecke bot sich hier Name und Vorname an.

*ganz klassisch*

 

Ausserdem kann man einiges einstellen:

 

Etikettenfarbe, Schriftart, Schriftfarbe, Schriftgröße und Textausrichtung sind frei wählbar
*die Qual der Wahl*

 

weiter geht´s:

 

hat man ersteres erstmal geschafft, kommt die Auswahl des Motivs.

 

Hier stehen einem in mehreren Kategorien eine groooooße Palette an Bildchen

zur Verfügung. 

 

Unten eine kleine Übersicht aus den Kategorien "Tiere" und "Tochter" 

 

Und welches Motiv würde euren Aufkleber zieren?

Meine Tochter durfte selbst aussuchen.

 

 

Das hat Spaß gemacht! Jeht sind wir gespannt..

Die Lieferung unserer Sticker ließ nicht lange auf sich warten und wir konnten loslegen!

 

Wie war unser erster Eindruck?

  • genauso wie bestellt - meine Tochter hat die Sticker sofort wiedererkannt
  • tolle Farben
  • gute Qualität
  • Anleitung mit dabei - in einem Flyer wird alles einfach und übersichtlich erklärt

Schaut euch mal unsere "Einsatzorte" der farbenfrohen Etiketten an:

 

permanente Bügeletiketten für Kleidung

 

 

Aufkleber für Gegenstände:

 

Unser Fazit nach einer Woche Kindergarten-Einsatz:

*Kitaalltag ist schließlich kein Ponyhof!*

  • einfaczh anzubringen
  • hervorragende Haftung
  • hoher Wiedererkennungswert
  • hohe Haltbarkeit 

Die Sticker waren ein voller Erfolg!

 

Ich war begeistert das alles "wie bestellt" aussah und ich sowohl die Aufkleber, als auch die Bügeletiketten problemlos aufbringen konnte *kinderleicht*

 

Wir haben die Aufkleber sogar auf etwas "unebenen" Stoff ausprobiert.

Das Lämmchen für den Mittagsschlaf im Kindergarten musste auch markiert werden.

*Eyperiment* Ich war überrascht wie gut das Bügeletikett auch auf der Schafswolle hielt ;-)

 

Meine Tochter hat jeden Tag ihre helle Freude, wenn sie im Kindergarten ihre Sachen sucht - sie schaut sofort ob ihr Aufkleber drin klebt *check*

 

Man wird regelrecht süchtig und überlegt welchen Gegenständen man noch seine eigene Note aufdrücken könnte *lach*

 

Ich war sehr zufrieden mit meinen getesteten Stickern

und unsere kleine Maus darf sich zu ihrem Kindergarten-Start, in einem Jahr,

auch sicher wieder ihre eigenen Marken drucken.

 

 

Mein persönlicher Tipp noch für euch:

Mein Eindruck - ich hätte noch mehr Aufkleber brauchen können!

Und zwar die für gegenstände, denn da kommen immer wieder neue dazu.

Ich hatte mir 48 Bügeletiketten und 15 Aufkleber für Gegenstände ausgesucht.

Ich glaube das würde ich beim nächsten mal genau umgekehrt machen.

Naja, der Schulanfang kommt bestimmt!

 

Eure 2zwergmama

 


 Hinweis zu meinen Produkttests:

Sponsored Post 

Für den Test im Familienalltag wurde uns das o.g. Produkt

kostenlos und bedingungsfrei von StickerKid

 zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank.

 

Die Beurteilung stellt meine persönliche Meinung dar

und beruht auf meinen persönlichen Erfahrungswerten.

Für meine Beiträge oder Posts erhalte ich kein Entgelt.