Fusion: 2zwergmama und der PAPA

2zwergmama´s Blog bekommt Unterstützung #TTT

 

Der Papa kommt mit ins Boot.


Wie ihr bestimmt bereits am Logo festgestellt habt, gab es hier eine kleine Veränderung,

 

2zwergmama und PAPA fusionieren.

 

Mein Mann hat Gefallen an meinem Blog gefunden und will sich demnächst auch ab und zu mit einem eigenen Beitrag einbringen. 


Ich verrate euch nun schon mal ein wenig vorab:

 

Wenn PAPA bloggt wird es wohl hauptsächlich um seine Sicht der Dinge gehen,
Vaterfreuden, Vater sein, Allein unter Frauen und er wird hier den Bereich #TTT - Technik, Tools und Testosteron abdecken. ;-) Spaß!

Aber jemand muss sich ja im Haus auch um handwerkliche und technische Dinge kümmern.

 

Als Informatiker und Anwendungsentwickler liegen seine Interessen vor allem im Bereich Computer, Hardware und Programmierung. Sein absolutes Steckenpferd - der mobile Sektor, also alles was mit Smartphone, App´s und Android zu tun hat. Mit Apple hat er nix am Hut. Aus Gründen und Überzeugung!

 

+++++ das war schon mal die Vorankündigung +++++ demnächst mehr vom Papa selbst+++++

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schlaf, Kindlein, schlaf

Wie unsere Kinder das Schlafen gelernt haben

 

Wir haben NIE ein Buch zum Thema Schlafen gelesen. und sind einfach instinktiv vorgegangen. 

 

Unsere Kinder schlafen beide zufrieden und ohne nächtliches Aufwachen in ihren Betten.

 

Das macht mich wirklich glücklich.


Wir haben das Schlafen und die für uns wichtige Schlafhygiene einfach intuitiv auf unsere Kinder umgemünzt. Ob das nun wirklich DEN einen Lösungsweg darstellt oder ob es einfach nur Zufall ist, das sei nun mal dahin gestellt - darüber mag ich nicht urteilen. 

 

Ich möchte euch einfach nur erzählen, wie das bei uns läuft und vielleicht könnt ihr das ein oder andere für euch gebrauchen und umsetzen.

 

Wir haben uns zu Beginn ein paar einfache Regeln zum Thema Schlaf aufgestellt:

  • Im Bett wird nicht gespielt
  • Im Bett wird nicht gegessen oder getrunken (auch kein Milch-Fläschchen oder Tee)
  • Das Bett wird nicht als "Strafe" angedroht
    (nach dem Motto: 
    wenn du nicht lieb bist, gehst du ins Bett)
  • Feste Schlafzeiten einhalten +/- 30 min.

Was wir zusätzlich noch abends beachten:

  • Abends Kuschel- oder Spiel-Phase zwischen uns und den Kindern ermöglichen
  • Zusammen aufräumen
  • Zusammen ins Badezimmer: Zähne putzen, frische Windel, Schlafanzug anziehen
  • kurz vorm schlafen gehen keine Getränke und keine aufreibenden Spiele mehr (toben, fangen)
  • Kinderzimmer vor dem Schlafen nochmal lüften oder Fenster kippen (frische Luft

 

mehr lesen

Wenn Mama verschläft...

Trotz "Elternurlaub" - steht Mama als erstes auf


 

 

Ihr kennt das bestimmt auch, 

einen entspannten Morgen mit Frühstück und Kaffee - gibt es nicht!

Morgens ist "Rush Hour", die hektischste Zeit des Tages. Alle wollen frühstücken, bzw.gefüttert werden, danach ab ins Badezimmer, dann anziehen usw.


Das kann ja nicht gut gehen und endet im Chaos. Mama hat dann um 9.30 immer noch nasse Haare und läuft im Hausanzug herum. Die Wohnung gleicht einem Schlachtfeld.


Ich hab sicherlich nicht die "Weisheit mit Löffeln gefressen" oder das "Rad neu erfunden" aber eines hab ich für mich herausgefunden – wenn der Tag einigermaßen entspannt sein soll, dann heißt es "der frühe Vogel sein" vor allen anderen aufstehen.


Denn wenn Mama nicht fertig ist, verschläft der ganze Tag – bedeutet das keiner der Familie einen guten Tagesstart hat, Hektik vorprogrammiert ist und meine Nerven vormittags schon blank liegen. Abends ist man dann völlig k.o. obwohl eigentlich nichts “besonderes” vorgefallen ist – nur der ganz normal Wahnsinn halt.

Solche Tage gilt es zu vermeiden, deswegen ist das Zauberwort “Morgenroutine”.

Was das für mich heißt und wie die bei mir aussieht – das verrate ich im Beitrag – Morgenroutine – look!

 

Eure 2zwergmama

mehr lesen